Impressum:

 

Heilende Arbeit

Jana Zimmermann

Finowstr.3

10247 Berlin

Tel: 0173-8057421

 

 

 

 

 

 


 

 

Reiki (spirituelles/geistiges Qi“) ist ein Kunstwort, das von Mikao Usui aus den japanischen Wörtern rei (Geist, Seele) und ki (Lebensenergie) gebildet wurde und in der Regel in westlichen Publikationen als „universelle oder universale Lebensenergie" übersetzt wird. Reiki wird als eine „Energie“ bezeichnet, die in allem, was lebt, vorhanden ist. Das „Ki“ im Wort „Reiki“ entspricht konzeptuell in etwa dem chinesischen Chi und dem hinduistischen Prana. Im allgemeinen Sprachgebrauch umfasst der Begriff Reiki diese „Energie“, die Reiki-Behandlung und die Reiki-Ausbildung.

Reiki ist ein esoterisches Konzept, nach dem durch Auflegen der Hände und eine spezielle Symbolarbeit Einfluss auf die Gesundheit eines so behandelten Individuums genommen werden soll. Reiki ist eine von vielen Formen der sogenannten „Energiearbeit“ und der Techniken des Handauflegens.

 

Geschichte

 
Mikao Usui (1865–1926)

 

Reiki wurde von dem Japaner Mikao Usui begründet. Usuis ursprüngliche Lehre nannte sich Usui Reiki.

 Das genaue Datum der Entstehung ist nicht bekannt. Fest steht, dass Mikao Usui 1921 eine Reiki-Klinik in Tokoyo eröffnete.

Auch die Art der Entstehung ist nicht genau bekannt. Nach der Inschrift auf der Grabstätte von Mikao Usui wurde ihm nach einer 21-tägigen Fastenkur auf dem Berg Kurama, ein Berg nördlich von Kyoto, durch eine Vision das Wissen um Reiki zuteil.Seitdem wird Reiki vom Lehrer zum Schüler weitergegeben.

Ausbildung und Einweihung

 

Die Ausbildung erfolgt in aufeinander aufbauenden Stufen. Diese Stufen werden Grade genannt. Jede Ausbildungsstufe beginnt mit einer Einweihung. Unter Einweihung versteht man ein Ritual, mit dem ein Lehrer den Schüler befähigt, Reiki zu geben oder die Reiki-Symbole zu benutzen.

Praktizierende sehen sich als Kanal für die Energie und gehen davon aus, dass durch die Einweihung der Kanal in ihnen geöffnet wird, bzw. bei höheren Graden auf die Reiki-Symbole eingestimmt wird. Ohne diese Einweihung sei der Kanal nicht geöffnet, auch entfalten die Symbole ohne Einweihung nicht ihre Wirkung.

 

Traditionell gibt es bis zur Lehrerausbildung drei bis vier Grade:

  • Erster Grad: Öffnung des Reiki-Kanals
  • Zweiter Grad: Einführung dreier Reiki-Symbole
  • Dritter Grad (Meistergrad): Einweihung auf das "Meistersymbol"
  • Vierter Grad (Lehrergrad): befähigt dazu, andere Menschen einzuweihen.

 

Aus eigner Sicht kann ich sagen das ich in meiner Praxis Reiki und Massage zum Beispiel wunderbar kombiniere oder nur Reiki gebe.

Rückenverspannungen haben oft körperliche Ursachen da verwende ich Massagetechniken, doch wenn der Ursprung der Verspannung zum Beispiel auf seelischer Ebene liegt, verwende ich Reiki..

Probiert es einfach aus.

Reiki muß man erleben.....

 

Eure Jana

Druckversion Druckversion | Sitemap
© heilende arbeit

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.